Bärbel Altland, Ernährungsberaterin DGE

Allergologie DAAB,
Gastroenterologie VDD,
Geprüfte systemische Coach

Bärbel Altland

Meine Motivation:

Früh war klar, dass ich einen Beruf im Gesundheitswesen ausüben wollte. Der Zusammenhang von Ernährung und Gesundheit hat mich besonders interessiert und so habe ich den Beruf der staatlich geprüften Diätassistentin gewählt. Recht früh war zu erkennen, dass meine Stärken in der Beratung und Motivation von Menschen liegen. So habe ich mich nach erfolgreich absolvierter Ausbildung für eine beratende und schulende Ausübung des Berufs interessiert und diesen Weg als selbstständige Ernährungsberaterin bis heute verfolgt. Mein Wissen erweitere und aktualisiere ich kontinuierlich durch fachspezifische Fortbildungen. Ich bin Mitglied im Verband für Ernährungsmedizin und Diätetik (VfED), beim deutschen Asthma- und Allergiebund (DAAB), bei der deutschen Zöliakie-Gesellschaft(DZG) und in der Fachgesellschaft für Ernährungstherapie und Prävention (FET e.V.)

"Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen" Aristoteles


Erfahrung

  • Die ersten Berufsjahre sammelte ich Erfahrungen in der Beratung und Schulung von Menschen mit Diabetes (Typ 1 und 2)
  • Die Folgejahre gestalteten sich freiberuflich und hatten vorerst das Schwerpunktthema Diabetes. Hier begleitete ich viele Projekte und Konzepte für unterschiedliche Institutionen. (Train the Trainer-Konzept zur Schulung von Ärzten und Arzthelferinnen, Coping-Schulung für Diabetiker, Diabetes-Schulungen)
  • Daneben folgte die langjährige Zusammenarbeit mit einer großen Krankenkasse in der Ernährungsberatung und Prävention
  • 2006 Praxiseröffnung in Wilnsdorf
  • 2008 Spezialisierung des Fachwissen in der Allergologie. Gerade das Beratungsfeld der Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten ist sehr umfangreich und komplex
  • Seit 2012 Tätigkeit in der betrieblichen Gesundheitsförderung und Prävention bei einer Krankenkasse, dadurch Erweiterung des Beratungsspektrums um das Thema betriebliche Gesundheit und Prävention von Erkrankungen
  • 2017 Vertiefung des Fachwissens in der Gastroenterologie
  • In 2019 Verbesserung der Beratungsqualität durch eine systemische Ausbildung am Institut der Universität zu Köln für die Entwicklung personaler und interpersonaler Kompetenzen (INeKO)

Die systemische Beratung orientiert sich an Ihren Absichten, Anliegen und Zielen. Es geht nicht um reine "Wissensvermittlung" von Ernährungsthemen, sondern darum, wie Sie Ihre Ressourcen erkennen und für Ihr Ziel gewinnbringend einsetzen können. Der Fokus liegt ganz auf Ihren Zielen und den Lösungsschritten, die Sie dahin führen. Die Beratungsstunden sind immer individuell an Ihren Möglichkeiten ausgerichtet.

*

Weiterqualifizierungen

Diabetesassistentin DDG (1998)
Ernährungsberaterin DGE (2000)
Ernährungsberaterin Pädiatrie VDD (2006)
Ernährungsberaterin Allergologie VDD/DAAB (2008)
Ernährungsberaterin Gastroenterologie VDD (2017)
Gespüfte systemische Coach INeKO (2020)

Beraterin für betriebliches Gesundheitsmanagement AHAB (2018)
Resilienztrainerin AHAB (2019)

INFO-CENTER

Info-Center Wissen Wiki

Zu den Informationen

Was ist eigentlich ...
eine Nahrungsmittelunverträglichkeit

BLOG

Activity Feed Tag News Neuigkeiten

Zum Blog

Artikel und Themen rund um Ernährung